OK filzbildung.exposicion.de verwendet Cookies. Mit Benutzung dieser Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen dazu.
Gotlandwolle gibt es zum einen vom ausgewachsenen Gotlandschaf und andererseits vom Gotland Lamm. Die Wolle vom ausgewachsenen Gotlandschaf ist eine feste Wolle mit weicher Unterwolle und längeren Grannenhaaren. Diese arbeiten sich beim Filzen heraus und ergeben dadurch eine "haarige" Oberfläche. Diese Eigenschaft kann bewusst bei der Oberflächengestaltung eingesetzt werden. Gotlandwolle vom ausgewachsenem Schaf muss lange gewalkt werden, damit sie gut filzt und einen dichten Filz ergibt. Gotland Lammwolle ist hingegen weich und filzt sehr gut. Hier ist die Oberfläche glatter, da in dieser Wolle noch keine längeren Grannenhaare enthalten sind. Interessant sehen Schalen und Taschen aus, die mit einem Anteil an Gotlandwolle gefilzt wurden.
 
Powered by Foswiki & PolySyn© 2019 exposicion.de Filz- und Textilkunst | Dresden, Sachsen | Impressum | Datenschutz | Feedback